Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Hennings Handwerksbrauerei
82 ratings
Hennings Handwerksbrauerei
Germany


Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: CervesiumHH
CervesiumHH
3 months ago
3.7
Heute nun das zweite Hennings von Nico, den Holz-Bock. Im Glas fast schwarz mit nur mäßiger Blume. Die Nase erschrickt, ziemlich säuerlich. Der Antrunk ist dann zunächst ebenfalls säuerlich und unerwartet dünn. Soll das so? Kann nicht sein. Also etwas stehen und Temperatur aufnehmen lassen. Und ja, das hilft. Es wird weich und sogar cremig. Das säuerliche macht deutlich dunkler Schokolade Platz. Begleitet wird die Schokolade von etwas Mocca und einer Spur Vanille. Das passt richtig gut zusammen. Aber Bock? Nee, nicht einmal der Alkohol hilft dabei; er scheint abwesend. Störend ist, dass der Nase bis zum Ende dies säuerliche entgegen strömt.

Post author: CervesiumHH
CervesiumHH
3 months ago
4.1
Anläßlich der diesjährigen Senatsbockübergabe an Nico, haben zwei für mich neue Henningsbiere den Weg zu mir gefunden. Heute wird von den beiden der Honigbräu geöffnet. Im Glas helles goldgelb mit leicht schlieriger Trübung. Dazu eine üppige Blume, die recht lange hält. Die Nase sucht dann den Honig, findet jedoch stattdessen dezent fruchtiges in Richtung Aprikose, Quitte, Birne. Später scheinen auch noch Kräuter mitzuwerkeln. Dies ändert sich beim recht süffigen Antrunk. Der Gaumen sucht die Früchte, findet dann aber den dezent würzigen Honig. Erwartbare Honigsüße bleibt weitgehend aus. Auch hier kommen später noch Kräuter aus dem Hintergrund hervor. Das letzte Drittel klingt dann herb-trocken aus. Die angegebenen 7,4% nimmt man zu keinem Zeitpunkt wahr. Ein etwas anderes Honigbier, für das ich mich bei Nico herzlich bedanke.

Post author: SushiV
SushiV
5 months ago
3.3
Das erste Bier 2024 ist das Hennings Festbier das mir Nico zugesandt hat. Im Glas ein trübes orange. Die Blume ist weiß hält aber nur kurz. In der Nase pappige Hefe. Der Antrunk ist frisch mit fein perliger Rezenz. Der Mittelteil weist eine ordentliche Säure auf. Die süße und vollmundigkeit von Festbieren fehlt hier etwas .

Post author: AndyTheke
AndyTheke
5 months ago
3.4
Bissl zu fruchtig

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
6 months ago
3.3
Hennings  Festbier Die 0,75er Flasche…. ….habe ich schon gestern nach draußen gestellt, um nun festzustellen, dass sie etwas zu kalt war. Frostiges Novemberfinale. Also nehme ich mir etwas Zeit, um dieses trübe und bernsteinfarbene Festbier mit seinem gemischtporigen Schaum zu probieren. Malz, Würze und ein wenig helles Steinobst sind zu riechen. Eher dezent. Eine säuerliche Note bestimmt den ersten Schluck bevor es dann süßlich malzig wird, was dem Festbier auch besser steht als der säuerliche Touch. Etwas Würze und dann doch wieder das Säuerliche bestimmen dann das Finale. Okay, hier habe ich es dann doch einmal mit einem etwas sehr durchschnittlichen Bier von Tim Hennings zu tun, das ich natürlich und mit vielem Dank von Nico geschickt bekommen habe. Das macht aber so überhaupt gar nichts, da die Biere von dort insgesamt einfach überragend gut sind. Das Niveau von einigen kleinen oder kleinsten Brauereien wie Hennings, Cliff's, Synde oder Hildesheimer, um nur ein paar zu nennen, ist kaum zu toppen.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
6 months ago
4.4
Hennings Rotbier Aus der Handwerksbrauerei Hennings.... .... kommt dieses feine Rotbier, das mir Nico geschickt hat. Vielen herzlichen Dank. Ich bin schon begeistert. Rot mit wenig Schaum und leicht trüb steht es vor mir, riecht karamellig malzig und nach roten Beeren. Der Start ist frisch, fruchtig und malzig bevor die Karamellnote stärker wird. Durch seine ausgewogene Karbonisierung ist es sehr süffig. Alle beschriebenen Geschmäcker bleiben diesem tollen Rotbier bis zum langanhaltenden Abgang erhalten. Ich kann es nur empfehlen und finde es sehr lecker. - Nachtrag vom 15.06.2020 -

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
6 months ago
4.5
Hennings  Tango Natürlich…. …. habe ich auch dieses Hennings von Niko und es steht golden und trüb vor mir und sein knisternder Schaum löst sich langsam bis auf, am Glasrand kleben bleibende Reste und eine kleine Decke auf. Passionsfrucht und Citrus sind zu riechen und auch im weichen Antrunk präsent, bevor sich dann ein kleiner Pelz am Gaumen bildet und die herbbittere Phase des Lagers einläuten, die aber immer noch von den tropisch fruchtigen Aromen begleitet wird. Tim Hennings präsentiert mit dem Tango wieder einmal ein ganz geradliniges, unheimlich stimmiges und enorm süffiges Bier, daß dann auch fruchtig und herb seinen Abgang in den Rachen zelebriert. Applaus für Tim und Merci an Niko.

Post author: SushiV
SushiV
10 months ago
4.5
Dank Nico kann ich heute mal einen Tango mit Hennings tanzen. So heißt nämlich das Bier der Hennings Brauerei welches mit der recht neuen Hopensorte Tango eingebraut wurde. Im Glas ein leicht trübes dunkles goldgelb mit einer wirklich tollen Blume die lange hält und lecker Cremig ist. In der Nase viel Maracuja, was wohl die Haupt Frucht im Tangohopfen ist. Die Rezenz im Antrunk ist fein und die kleinen Perlen prickeln sehr angenehm am Gaumen. Auch im Mittelteil dominiert Maracuja. Doch danach kommen die anderen Eigenschaften des Tangohopfens zum tragen: hoofenwürzigkeit, süße Früchte und grüne Früchte. Im Abgang wird es noch ein wenig harzig und dann kommt eine ordentliche sehr angenehme Hopfenbittere. Ich finde das bei diesem Bier der Braumeister Tim Hennings das Profil des Tango Hopfens perfekt herausgestellt hat. Danke an Nico für diesen Tanz.