Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
PiepNitz Craft-Bier
18 notes
PiepNitz Craft-Bier
Germany

Est-ce votre brasserie ?
Enregistrez votre brasserie GRATUITEMENT et contrôler votre présentation sur Pint Please !
Enregistrer votre brasserie

Avis

Post author: GrosserKlaus
GrosserKlaus
@ Holy Craft Beer Bar
3 months ago
2.5

Post author: Linden09
Linden09
9 months ago
3.6
Bernstein, kräftig trüb mit ordentlich, beständigem Schaum. Säuerlich-herbe Fruchtnase vom Simcoe-Hopfen, dazu süßliche Malzaromen. Der Antrunk beginnt mäßig fruchtig, hier auch eher süßliche Malznoten, dazu etwas Zitrone und Grapefrucht. Vielleicht auch eine minimale Maracujanote. Dazu leicht wässrig und fast bieder. Die Herbe kommt moderat, um bis zum Ende deutlich anzuziehen. Sicherlich kein typisches NEIPA (es ist wohl auch eher ein New England Pale Ale). Insgesamt kann das Bier nicht sonderlich überzeugen. Ich hätte es jetzt fruchtiger erwartet. Der Abgang ist allerdings toll hopfenherb.

Post author: Linden09
Linden09
1 year ago
3.6
Das neueste Bier aus Wattenscheid ist ein Pils, gebraut mit Delta. Das steht vollgelb und opal im Glas. Der Schaum zeigt sich etwas lustlos. Leicht süßlich-fruchtige Nase: Etwas Honigmelone und vor allem süße Birne (Williams-Christ lässt grüßen), dazu mäßig würzig-hopfig. Der Antrunk zeigt die Noten aus der Nase, aber auch hier ist alles eher mäßig ausgeprägt, aber der "Willie" will mir auch hier nicht aus dem Kopf. Der Mittelteil ist vor allem ziemlich pils-schlank, bevor es ordentlich hopfig-herb trocken wird. Insgesamt kommt das Pils recht einfach daher für ein "Kraft Pils", ohne neu-interpretierten Pils-Schnickschnack. Die recht signifikante süßliche Fruchtnote vom Delta-Hopfen muss man aber mögen als Pilstrinker. Ansonsten zeigt sich auch dieses Piepnitz-Bier sehr liebevoll und rund gebraut.