Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Marienbräu Altstadtbrauerei Jever
9 ratings
Marienbräu Altstadtbrauerei Jever
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Rex
Rex
1 year ago
3.0
Hier überragt der Hopfengeschmack aufgrund der Kakthopfung alles andere.

Post author: Rex
Rex
1 year ago
2.5
Eines der süßesten Biere, die ich getrunken habe

Post author: Nico
Nico
@ Marienbräu Altstadtbrauerei Jever
2 years ago
4.5
Leider habe ich nicht genau aufgepasst, um welches Marienbräu Bier es sich hier handelt. Anscheinend um ein Sommerbier mit 5,0% alc. vom Stile eines IPA. Optisch ist mein "Saison"-Bier rotbraun mit mäßiger Trübung aber schön anzusehender, beiger Schaumkrone. Dem Bier entweicht der brauereitypische, getreidig-malzige Grundton. Dazu gibt es süße getrocknete Beeren oder auch Cramberries und kandierter Apfel. Der Antrunk ist irgendwie toll. Mittlerer karamelliger Malzkörper mit schön ausgewogener Grundbittere, die sich durch alle Phasen des Trunks zieht. Dann wieder ein Hauch Bratapfel, mildes Getreide, dunkles Beeren unrahmt von erdig-krautiger Würze. Die trockene Bittere ist gut balanciert und wäre eines IPAs würdig. Das saisonale Marienbräu (welcher Stil auch immer dahinter steckt) ist mein Favourit von den, momentan angebotenen, vier Bieren. Nach den 4 Bieren vom Marien Bräu sei jedem Besucher von Jever dieses Brauhaus ans Herz gelegt. Jever Pils gibts überall. Diese Brauhaus Perle in der Altstadt von Jever nicht.

Post author: Nico
Nico
@ Marienbräu Altstadtbrauerei Jever
2 years ago
3.5
Das Marien Bräu Urtyp steht vor mir. Es wurde vor Ort vom Fass gezapft und leider war wohl der Deckel nicht richtig dicht. Mein Bier hat also keine Kohlensäure und damit keinen Schaum. Schade aber kann passieren. Das Urtyp ist ein blickdichtes Schwarzbier. Der Brauvorgang scheint genau so abzulaufen wie beim Hell und Dunkel. Der getreidige Grundton ist auch hier vorhanden. Ich sage immer Brauhauscharakter dazu. Gefällig auf jeden Fall. Daneben gibt es feines Röstmalz zu bewundern. Das getreidige Malz ist im Antrunk nicht mehr vorhanden. Das Malz dominiert mit Röstnoten und etwas Karamell. Der Grundtenor ist trocken und eher mäßig "verbittert". Wenn man sich jetzt die feine Kohlensäure der anderen Marienbräu Biere vors gustatorische Auge holt, macht auch das Schwarze eine gute Figur. Da hier aber ein offensichtlicher Mangel vorliegt kann ich die 4* nicht geben. Das Brauhaus sei natürlich trotzdem jedem ans Herz gelegt.

Post author: Nico
Nico
@ Marienbräu Altstadtbrauerei Jever
2 years ago
4.0
In Jever wird gutes Bier gebraut. Deswegen habe ich mir das Marien Brau Dinkel in Glas geschenkt. Rotbraun und mild trübe, wird es von flüchtigem, beigem Schaum getoppt. Da ist wieder getreidiges Malz und eine passable Frische in der Nase. Gustatorisch zeigt sich ein schlankes, frisches und wenig süßes Dunkel, welches Brauhauscharakter ausstrahlt. Da kommen einem Pflaumen oder Kirschen in den Sinn, vermischt mit etwas Karamell und nur zu erahnenden Röstmalznoten. Gutes süffiges Dunkles aus Jever!

Post author: Nico
Nico
@ Marienbräu Altstadtbrauerei Jever
2 years ago
4.0
Ich war gestern in Jever. Dort kommt man ja nicht dran vorbei das einheimisches Bier zu trinken. Das Helle von Marienbräu ist ein bernsteinfarbenes, schwach trübes Lager mit voluminöser und standhafter, weißer Krone. Eine angenehme, getreidemalzige Note umweht die Nase. Die Frische ist in Ordnung. Beim ersten Schluck schmeckt man sofort den Brauhauscharakter, den Großserienbiere nicht transportieren können. Das getreidige, helle Malz gibt den Ton an. Wenn das zu stark rüberkommt, bin ich eigentlich raus aber hier passt mir das irgendwie, auch da es nur am Anfang zum Tragen kommt. Eine gute herbe Note begleitet den Trunk jederzeit und geht mit feiner Würze einher. Da ist eine gewisse Restsüße im Bier, die trotzdem eine Erfrischung zuläßt. Die Hopfenbittere ist krautig aber moderat. Das erste von vier Bieren schmeckt auch aus der Flasche (frisch abgefüllt vom Fass) und lässt sich gut an. Also, wenn man in Jever ist, ist ein Besuch bei Marienbräu Pflicht.