Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Brauhaus Zollernalb GmbH
20 ratings
Brauhaus Zollernalb GmbH
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: CraftKing
CraftKing
4 months ago
3.9
Vor circa 20 Jahren hat der Spruch"Wir können alles. Außer Hochdeutsch" Baden-Württemberg repräsentiert und damit bundesweit für Furore gesorgt. Seit nun knapp einem Jahr wurde eine neue Imagekampagne vorangetrieben: "The Ländle". Kostenintensiv, gelblastig und wieder umstritten, aber nichts desto trotz, der Namensgeber für dieses obergärige Bier. Vom Brauhaus Zollernalb in Rosenfeld wurde das 5,1 vol% (12,4 Stammwürze) starke Bier mit Tettnanger Aromahopfen eingebraut. Klar und strahlend gelb präsentiert es sich im Glas und der Geruch ist frisch, eher zurückhaltend leicht malzig. Der Geschmack ist sehr süffig, da wenig Würze, sondern eher eine feine Süße mit Bitterkeit am Ende zu schmecken ist. Im Nachgeschmack hat man aber auch den Geschmack des Aromahopfens und nicht nur die reine Bitterkeit, was mir gut gefällt.

Post author: CraftKing
CraftKing
4 months ago
4.2
Ein "von Hand gebrautes" (so sagt es das Etikett) Export von der Schwäbischen Alb oder im Dialekt "An ächda Älbl'r". Das Brauhaus Zollernalb (Albstadt-Ebingen) setzt auf Handarbeit, Malz aus der Region und Qualitätshopfen von der Hallertau. Das sehr ansprechende und hochwertig erscheinende Etikett verrät die 5,2 vol% Alkohol (12,5 Stammwürze), die das Untergärige hat. Im Glas zeigt sich nur eine feine Trübung ("naturbelassen Kellertrüb") und ein sehr feinpooriger Schaum, welche sich mittellang hält. Der Geruch ist frisch, grasig, hopfig...aromatisch. Im Geschmack findet sich viel davon wieder. Gerade die starke Hopfigkeit gefällt mir sehr (habe nicht herausgefunden, was es für ein Aromahopfen ist), die von einer feinen Malzsüße abgelöst wird. Am Ende ist der Nachgeschmack eher kurz, aber das macht es für mich zu einem leckeren und nicht zu schweren Durstlöscher. Für mich sehr zu empfehlen als Feierabendbier oder einfach zwischendurch, denn es ist nicht zu komplex und dennoch nicht 0815.

Post author: CraftKing
CraftKing
7 months ago
4.1
Lehner Bräu aus Rosenfeld (Zollernalb) gehört zur Brauhasu Zollernalb GmbH und ist damit "An Ächda Älnl'r" (ein Echter aus der Alb). Dieses Export wurde mit 12,4 % Stammwürze gebraut und mit 5,1 vol% abgefüllt. Das Etikett betont, dass es von Hand und traditionell sowie regional gebraut wurde. Die Farbe ist hellgelb und aus meiner Sicht etwas zu blass für ein Export. Den Eindruck eher ein Helles im Glas zu haben führt sich auch im Geruch weiter. Frisch, blumig/grasig und spritzig kommt es daher und der erste Schluck ist kohlensäuregeladen. Die Malzigkeit ist eher süßlich als kräftig ausgeprägt, was das Bier aber süffig macht. Insgesamt lecker, hat aber meine Erwartungen gebrochen, was nicht schlecht sein muss und in diesem Fall auch nicht ist. Wer in der Region unterwegs ist, kann dieses Export bedenkenlos genießen!

Post author: Matti
Matti
8 months ago
3.5
The Länd! Von dr Alb ra…

Post author: Schorsch
Schorsch
@ Zuhause Beutelsbach
8 months ago
3.8
Kräftiges Export aus "The Länd". AN ÄCHDA ÄLBL'R