Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Stamperl
7 notes
Stamperl
Austria

Est-ce votre brasserie ?
Enregistrez votre brasserie GRATUITEMENT et contrôler votre présentation sur Pint Please !
Enregistrer votre brasserie

Avis

Post author: Markus
Markus
3 years ago
3.6
Katschbeer Mountainstoff Dunkel Prösterchen Auf dem Rückweg wurde nochmals Halt gemacht und das Dunkle getestet. Der Mountainstoff ist dunkelbraun mit schönem Rotstich. Die Carbonisierung ist zurückhaltend. Ebenso die maisgelbe Blume, die mittelmäßig stabil ist. Die Nase duftet nach roten Beeren und Milchkaffee. Der Antrunk lässt feine Röstaromen und zartbittere Schokolade erkennen. Die Mitte und der Abgang schmecken nach Milchkaffee und eine leichte Säure schwingt mit. Schmeckt und hat mir den Kaffee erspart. 3,5/4/3,5

Post author: Markus
Markus
3 years ago
3.7
Katschbeer Mountainstoff Pils Prösterchen Bevor der Aufstieg zur Gamskogelhütte begann, durfte ich noch das Pils probieren (und jetzt auch noch neue erfassen in der App 🙃) Der Mountainstoff ist hellgelb, leicht trüb und mit schöner Perlage. Die Blume ist weiß, cremig und gut stabil. Die Nase ist hopfenbetont und duftet nach einer Almwiesen. Der Antrunk ist ziemlich mild, verwässert fast. Zur Mitte und dem Abgang hing fängt es sich zum Glück und eine angenehme, grasige Herbe und ein Geschmack nach grüner Kornapfel stellt sich ein. Nicht so gut wie das Helle aber süffig 4/4/3,5 Jetzt der Aufstieg 😅. Die Familie hat aber versprochen, dass wir auf dem Rückweg nochmal im Stamperl halten. Schließlich gab es noch das Dunkle zu testen….

Post author: Markus
Markus
3 years ago
4.0
Katschbeer Mountainstoff Hell Prösterchen Das Katschbeer wird auf 1.670 m gebraut und ist somit Österreichs höchstgelegene Brauerei. Gebraut wird mit österreichischem Malz, niederösterreichischem Hopfen und Katschberger Quellwasser. In der Schaubrauerei Stamperl können 1.000 Liter Bier pro Tag produziert werden und sie kann besichtigt werden. Aktuell gibt es 3 Sorten Bier - Hell, Pils und Dunkel- zu verkosten. Zudem gibt es noch ein Mischbier aus Hell und Dunkel. Begonnen habe ich mit dem Hellen. Der Mountainstoff ist mittelgelb, leicht trüb und mit schöner Perlage. Die Blume ist weiß und gut stabil. Die Nase ist sehr malzbetont und etwas blumig. So beginnt auch der Antrunk. Hinzu kommt etwas Biskuit. Zur Mitte und dem Abgang stellt sich eine nicht erwartete grasige Herbe ein, die ich so nicht erwartet hatte, mir aber gefällt. Feiner Stoff in toller Umgebung 4/4/4

Post author: Daniel
Daniel
6 years ago
3.0
Durschnittliches Schwarzbier direkt vom Katschberg