Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Privatbrauerei Gessner
487 ratings
Privatbrauerei Gessner
Germany


Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Markus
Markus
6 days ago
2.5
Gessner Radler Prösterchen Hellgelb und trüb ist es. Die Blume ist für einen Radler gut stabil und schön ausgeprägt. Die Nase riecht nach Zitrone, aber auch Spülmittel. Die Zitrone findet sich auch geschmacklich wieder. Eine leichte Pils-Herbe setzt ein, lässt hoffen und gleitet dann ins chemische ab. Nicht so gut 3/3,5/2,5/2,5

Post author: myIPAbeer
myIPAbeer
1 month ago
3.9
Ganz klar, Pils-gelb mit hellem Schaum hab ich einen ganz anderen Geschmack erwartet. Bereits der Duft geht ins fruchtig Malzige, im Antrunk bestärkt sich insbesondere ein weiches Malzaroma. Dann kommt aber schnell ein kräftiger Körper mit gut 7% Alkohol, der gut verpackt ist. Im Abgang geht es etwas kratzig den Hals runter … Alles zusammen aber eine leckere Mischung, bei der man mehr bekommt, als am Anfang versprochen wird 😊

Post author: Linden09
Linden09
1 month ago
2.0
Das letzte Mitbringsel aus dem Harz ist das Gessner Pils. Gut ploppende Flasche, im Glas steht ein eher helles gelb, der Schaum hält sich gut. Die Nase riecht sowohl würzige, als auch pappige Noten. Na ja. Der Antrunk zeigt sich frisch, schnell kommen aber auch pappige Noten, die mich an Extrakt erinnern. Das ist aber wohl nicht im Bier. Insgesamt präsentiert sich das Pils auf der leicht süßlichen Seite, kratzt leicht, zeigt sich wässrig. Hat man sich an den nicht so tollen Einstieg gewöhnt, ist das Zeugs zumindest gut gegen den Durst geeignet und somit recht süffig. Pilsherbe vermisse ich trotzdem. Ein Massenpils, das nicht weh tut. Nachtrag: Sobald das Pils etwas steht, wird es absolut laff und fad. Die Süffigkeit spreche ich dem Bier jetzt doch ab.