Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Malz Reigen 5.5%, Stiegl-Gut Wildshut, Austria
7 notes
3.4
Malz Reigen
5.5% Dark Lager

Avis

Post author: Nico
Nico
@ Kalea
2 months ago
Malz Reigen, Austria
4.0
Auch das vierte und vorerst letzte 0,25 Stiegl-Wildgut Bier schäumt wie Sau. So macht eingießen keinen Spass. Egal, nach einer gefühlten Ewigkeit kann man das rotbraune und klare Dunkel im Glas bewundern. Der Duft läßt sich als dunkelmalzig, gedämpft röstig und einen Hauch Schokolade bewerten. Beim Geschmack kommen die Röstmalznoten dann aber deutlicher hervor und werden durch Kaffeenoten ergänzt. Das Dunkel ist erfreulicherweise kaum süß und sogar recht trocken im Finish mit Ansätzen von krautiger Bitterkeit. Stiegl braut hier ein wirklich gutes, vollmundiges Dunkel mit guter Süffigkeit.

Post author: Blubman
Blubman
@ Kalea
3 months ago
Malz Reigen, Austria
4.3
Schon oft geschrieben, aber die kleine Flasche ist wirklich lachhaft. Bei einem hochprozentigem Bier würde ich mir das ja gefallen lassen, aber bei einem Spezial Dunkel?! Zum Bier: Kastanienbraun mit cremigem standhaftem Schaum. Die Nase ist ziemlich röstmalzig und irgendwie trocken, riecht wie ein Altbier. Trocken und röstmalzig ist dann auch der Antrunk, dazu kommt eine kräftige dunkle Getreidenote, sehr rustikal. Herbe Schokolade sowie minimal Karamell runden das ganze ab. Schmeckt gut, die 4 verschiedenen traditionellen Getreidesorten schmecke ich nicht heraus auch wenn ein rustikaler Touch vorhanden ist. Geht auf jeden Fall Richtung Altbier mit einem gewissen Touch. Da ich solche traditionellen Sachen immer unterstützte gibt's ein Sternchen oben drauf. 😉 Ich habe beim leeren Glas nochmals geschnuppert und nun kommt eine würzig rustikale Getreidenote zum Vorschein, top. 👌🏼

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Kalea
3 months ago
Malz Reigen, Austria
3.6
Stiegl  Stieglgut Wildshut  Malzreigen Ernte 2022 Dr. Dieter Heinrich Kiener…. ….zeichnet sich verantwortlich für dieses Bio Spezial Dunkel, daß aus der winzigen 0,25er Flasche eher rötlich als braun fließt und einen länger haltenden feinporigen Schaum hat. Malzig und nussig riecht es, hat auch ein paar Anklänge von Vollmilchschokolade. Getreide und Röstaromen bestimmen den ersten Schluck, der von einer dezent säuerlich beerigen Note abgelöst wird, der dann die Schokolade bis zum Abgang und Nachhall folgt. Schönes Aromenspiel eines mit Urgetreidesorten wie Heines Goldhorpe und Proskowetzer Hanna ergänzten weichen und etwas stärker karbonisierten Bio-Spezialbieres.

Post author: myIPAbeer
myIPAbeer
@ Kalea
4 months ago
Malz Reigen, Austria
3.9
Ein leckeres Bier aus einer kleinen Flasche 😁 Schön dunkel, allerdings Schaum eher dürftig und schnell zerfallend. Weich und rund und malzig: für mich sehr stimmig. Vom Antrunk über das Verweilen im Mund bis hin zum Abgang passt alles zusammen. Allerdings könnte es etwas kräftiger sein; es schmeckt zwar noch nicht wässrig, die 5,5% merkt man jedenfalls nicht. Aber insgesamt ein kleiner feiner Genuss 👍🏽

Post author: Jonas M
Jonas M
@ Stiegl-Brauwelt
4 months ago
Malz Reigen, Austria
3.7

Post author: tja
tja
2 years ago
3.0
Mainio.

Post author: aelias
aelias
2 years ago
Malz Reigen, Austria
3.0