Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Marlower India Pale Ale 6.5%, Marlow Brauerei, Germany
5 ratings
3.2
Marlower India Pale Ale
6.5% India Pale Ale

Reviews

Post author: Nico
Nico
@ Warnemünde
10 months ago
Marlower India Pale Ale, Germany
4.0
Bierspezialitäten aus M-V #99 Reloaded Marlower IPA In Warnemünde am Strand kommt das Marlower IPA in den Plastebecher udn somit zur Wiedervorlage. Es ist nach wie vor im mittleren Bernsteinton und mit altweißem, cremigem Schaum versehen. Der Duft ist aprikosig und marmeladig mit einem grünen hopfigem Unterton. Der Antrunk zeigt einen mittleren Malzkörper mit ausgewogenem Hopfenprofil mit wiederkehrender Aprikosenmarmelade. Das IPA läuft schön geschmeidig die Kehle hinab, da kaum Kohlensaure am Start ist, bzw. diese sehr fein ist. Die Bitterkeit bleibt hinter anderen IPAs zurück und hat eher Pale Ale Charakter bzw. braucht eine Zeit bis sie sich vollends entfaltet. Die Marlower Brauerei hat ihr IPA feiner und auch leckerer gemacht.

Post author: Witte P
Witte P
1 year ago
3.0

Post author: Dori-Lotti
Dori-Lotti
@ Recknitztal-Hotel Marlow
1 year ago
2.5
Es riecht würzig schmeckt aber angenehm leicht.

Post author: Nico
Nico
@ Recknitztal-Hotel Marlow
4 years ago
Marlower India Pale Ale, Germany
3.5
Bierspezialitäten aus M-V #99 Marlower India Pale Ale Nach dem nicht so tollen Weizen, habe ich mir das bernsteinfarbene und schwach trübe IPA aus Marlow bestellt. Es kommt mit schönem feinen und stabilem Schaum. Auch die Nase ist erfreulich angenehm mit etwas Aprikose und Apfelmost auch wenn diese Note nicht unbedingt typisch ist für diesen Stil. Wieder ist das Bier niedrig karbonisiert, was hier nicht so problematisch ist wie beim Weizen. Aber auch die Temperierung ist zu gering. Das IPA ist trotzdem eher mittel vom Körper und damit recht süffig. Es ist gering gehopft und dezent fruchtig wobei wieder Apfelmost vorherrscht. Die Bitterleit ist eher am unteren Rand dieser Gattung. Das IPA passt gut zum Brauer-Schnitzel im Marlower Brauhaus. Es hat Anklänge eines Homebrews. Das macht es sympatisch. Kein großartiges Ale aber dennoch zu empfehlen wenn man in Marlow zu Gast ist.

Post author: Thomas Schädlich
Thomas Schädlich
@ Recknitztal-Hotel Marlow
5 years ago
4.0
Bier Nr. 398: Marlower IPA, das letzte Marlower für heute. Dieses ist rot-braun und gut getrübt, jedoch nahezu schaumlos. Es riecht vor allem fruchtig, in Richtung von Pfirsichkompott mit Anklängen von Holunder. Auch die auf der Karte beschriebene Papaya ist spürbar, jedoch nur, wenn man es weiß. Auf der Zunge kommt vor allem die hohe Stammwürze von 13,8 % durch. Diese wechselt sich ab mit Banane und weiteren Südfrüchten. Abgerundet wird der Trunk durch eine ausgeprägte Bitterkeit am Ende, die jedoch im Laufe des Trinkvorgangs schwächer wird. Fazit: Ein kreatives IPA, das sich von der Masse klar abhebt.