Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Darßer India Pale Ale 5.8%, Darßer Brauhaus, Germany
7 ratings
3.5
Darßer India Pale Ale
5.8% India Pale Ale

Reviews

Post author: JG
JG
@ Darßer Brauhaus
1 month ago
Darßer India Pale Ale, Germany
2.5

Post author: Bobberle
Bobberle
1 year ago
Darßer India Pale Ale, Germany
4.4
Sehr gut dieses IPA aus dem hohen Norden. Deutlich besser als alles was die Inselbrauerei verzapft. Klarer Punktsieg für das Darsser Brauhaus

Post author: Dominik S
Dominik S
2 years ago
3.0

Post author: Pferdefussindianer
Pferdefussindianer
3 years ago
Darßer India Pale Ale, Germany
3.8

Post author: Schedelbrauer
Schedelbrauer
3 years ago
Darßer India Pale Ale, Germany
4.0
Fast bernsteinfarben mit sehr haltbarem feinporigem Schaum kommt es daher. Sehr fruchtig in der Nase, Grapefruit, Mango, Maracuja. Im Antrunk frisch und angenehmes Mundgefühl. Als IPA sehr süffig, toll gelungen. Westcoast-IPA-Feeling vom Darsser Weststrand sozusagen :-)

Post author: Thomas Schädlich
Thomas Schädlich
@ Darßer Brauhaus
3 years ago
4.2
Das Darsser IPA ist ein eher dunkles, das mehr Braun- als Orangetöne abdeckt. Außerdem sehr trüb. Der Schaum ist fein und hell, der Duft frisch und getreidig. Die Zunge verspürt daraufhin eine unerwartete Aromagewalt. Der Hopfen ist sehr stark ausgeprägt und bleibt auch lange hängen. Es ist insgesamt frisch bis zum Ende. Fruchtige Noten sind spürbar und klassisch: Zitrone und Blutorange dominieren. Fazit: Ein mustergültiges IPA.

Post author: Nico
Nico
@ Darßer Brauhaus
5 years ago
Darßer India Pale Ale, Germany
4.0
Bierspezialitäten aus M-V #49 Das India Pale Ale vom Darßer Brauhaus. Das IPA kann sowohl vom Fass im Darßer Brauhaus getrunken, sowie als Flasche erworben werden. Farblich tendiert es zu naturtrübem Bernstein mit cremigem, weißem Schaum. Die Nase ist grandios. Intensive, weiche, marmeladige Fruchtnoten von Mango, Mirabelle. Hammer! (Ich habe noch nie einen schöneren Duft bei einem Bier erlebt, nicht mal bei meinen 5 Sterne Imperial Stouts). Im Antrunk kommen die Mango und Mirabelle ebenfalls intensiv zum Vorschein. Der marmeladige Touch bleibt erhalten. Das IPA hat eine eine sehr geringe Würze und wenig Bittere am Ende. Das Mundgefühl ist sehr weich und seidig, vollmundig und etwas süß. Ein leicht wässriger Touch sorgt für einen kleinen Punktabzug, ist aber zu verschmerzen. Dennoch, der Körper könnte mehr Fülle vertragen. So ist das IPA super süffig, was auch nicht so verkehrt ist. Mit mehr Bittere und kräftigerem Körper hätte dieses IPA das Zeug zur Weltklasse. Trotzdem empfehlenswert!