Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Lotters
8 ratings
Lotters
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Ecki
Ecki
2 years ago
3.3
Ich fühl mich wie bei Game of Thrones...Nr. 4 der Familie wird geköpft. Bernsteinfarben mit leichter Trübung rinnt das Bier nach der Köpfung ins Glas. Es schäumt, aber nicht lange. Das Henkersmal scheint wohl Bananenbrot gewesen zu sein zumindest riecht es so. Die Zunge verspürt vollmundigen Brotgeschmack mit leichter Banane...dazu kommt eine leichte Citrusnote. Der Unterschied zu GoT ist hier,dass die ganze Familie von mir vernichtet wurde. Falls es noch uneheliche Kinder oder Ähnliches geben sollte,dann freue ich mich darauf die kennen zu lernen

Post author: Ecki
Ecki
2 years ago
3.1
Nr. 3 aus der Lotters-Familie Goldgelb im Glas mit beständiger Schaumkrone.Der Hopfen durchsticht bei der Geruchsprobe. Bei der Geschmacksprobe schmecke ich den Hopfen aus dem Vorspiel begleitet von herber Note. Würde nicht Helles auf dem Etikett angepriesen,hätte ich das Bier glatt für ein Pils gehalten...mir fehlt hier das vollmundige und leicht süße von einem Hellen.

Post author: Ecki
Ecki
2 years ago
3.4
Das Lockdown Shooter ist mein 2. Bier von Lotters Wirtschaft. (Lokaler Bierbrauer aus Aue/Erzgebirge) Es kommt Trübe und bernsteinfarben im Glas daher getoppt mit grobporigen Schaum,welcher schnell verfällt. Es riecht fruchtig und leicht süßlich. Spritzig hopfig im Antrunk,danach folgt leichte Frucht und schließt mit Bitterkeit ab. Für die regionale Braukunst gebe ich aus Prinzip schon mal über 3 Sterne. #supportyourlocalbrewer

Post author: Ecki
Ecki
2 years ago
3.8
Nach so einem langen Tag wie heute habe ich mir definitiv ein Bier verdient. Ein sehr lokales Bier aus Aue...kein Strichcode,Flasche mit Schnappverschluss und ein MHD in nicht allzu weiter ferne bestätigen mir die geringe Auflage.Ich hatte allerdings gehofft,der erste Pintpleaseuser zu sein,der das Bier probiert. Colabraun im Glas mit feinporiger Schaumkrone verbreitet es einen malzig-süßen Duft. Ich schmecke definitiv Malz, aber weniger süße als erwartet dafür umso mehr Würze.Ein wenig ölig bleibt der malzige Geschmack am Gaumen kleben. Die Flasche habe ich im nullkommanichts geleert und selbst den letzten Tropfen in Glas gefüllt und das nicht ohne Grund.Sehr Gutes Bier aus dem schönen „Herzgebirge“