Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Braukollektiv KG
64 ratings
Braukollektiv KG
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Bierfischi
Bierfischi
@ Heinz Krügel Stadion
5 months ago
3.1
Rammstein, wir kommen... ClownSchaf Dolly

Post author: Frodo
Frodo
@ Real freiburg
6 months ago
2.0

Post author: Linden09
Linden09
9 months ago
3.3
Das Hazy Pale Ale wurde mit vier Hopfensorten gebraut. Neuseeländischen Motueka-Hopfen hatte ich noch nicht; verspricht aber fruchtige Noten nach Limette und tropischer Frucht. Das Pale Ale steht hazy im Glas, farblich orange. Die beige Haube steht sehr lange wie eine Eins, toller Schaum! Eher wenig Nase, süßlich-fruchtig. Süßlich-fruchtiger Antrunk, cremige Mango und Maracuja sind (kurz) dabei. Sonst frisch und sehr sprudelig, aber auch sehr bieder. Schmeckt ab der Mitte gestreckt. Etwas Malz (leicht seifig) und ganz leichte Herbe sind vernehmbar. Das ist lecker, aber schon morgen habe ich den netten Moe wieder vergessen.

Post author: David
David
11 months ago
4.0
schon beim riechen merkt man die fruchtigen Noten und das setzt sich beim trinken fort, im Abgang nicht zu bitter So wünscht man sich ein IPA

Post author: Philip B
Philip B
@ Remscheid lennep
1 year ago
1.4
Da hat man es mit dem Hopfen zu gut gemeint. Nicht gut auf einander abgestimmt… Prost!

Post author: Linden09
Linden09
1 year ago
3.6
Breit bitteres West Coast IPA Das Bier, das Jacques mit c heißt steht dunkelgelb trüb im Glas, der Schaum hält sich kaum lange. Es duftet sehr intensiv fruchtig, fast stechend: herbe Frucht, aber auch Hefe landet in der Nase. Der Antrunk beginnt ausgesprochen herb, die Fruchtnoten halten den Wagen wohl am Laufen, sind aber in der Unterzahl. In der Mitte und im Abgang zieht die Bitterkeit noch an, dazu ist eine leichte Alkoholnote vor allem in der Mitte nicht zu leugnen. Insgesamt ein ausgesprochen bitterer Jacques und für ein West Coast IPA eher untypisch (da dominieren häufig eher die Fruchtnoten).

Post author: CervesiumHH
CervesiumHH
@ Bierbühne Hamburg: Craftbeer Rockstars
1 year ago
4.2
Was erwartet man bei einem Big 5 der "C"-Hopfen? Ein Spektakel. Und das wird einem geboten. Ein Malzkörper ist kaum vorhanden. Dafür viel herbfruchtiges Aroma begleitet von harzigen und minimal floralen Nuancen. Passend dazu recht trocken und sehr früh schlagen auch die 80 IBU zu. Und diese hängen gemeinsam mit der herben Fruchtigkeit lange nach. West Coast Fans sind hier gut aufgehoben.