Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Wilder Hopfen 4.5%, Stonewood Braumanufaktur GmbH, Germany
8 betyg
3.1
Wilder Hopfen
4.5% Pale Lager

Recensioner

Post author: Zett
Zett
1 year ago
3.3

Post author: OPint
OPint
@ Globus
3 years ago
Wilder Hopfen, Germany
3.0
Adventskalender 2020 #2 - Wilder Hopfen Grasig, floral, wild Rassig

Post author: Thomsen W
Thomsen W
3 years ago
2.2

Post author: Bierbert
Bierbert
@ Stonewood Braumanufaktur
4 years ago
Wilder Hopfen, Germany
3.5
#5 Adventskalender Huha, heute im Türchen: Der Wilde Hopfen. Unfiltriert, unpasteurisiert mit 4,5 Prozent und schöner Farbe im Glas. Das Aroma sehr brotig, blumig fruchtig und etwas wie Milchshake anmutend. Geschmack ausgewogen zwischen Getreide und Hopfen, wild und geschmeidig. Interessant.

Post author: Nico
Nico
@ Bierbörse Jülich
4 years ago
Wilder Hopfen, Germany
4.0
Das Wilder Hopfen von Stonewood zeigt sich strohblond und trüb mit weissem flüchtigem Schaum im Glas. Man erkennt sofort das typische Lageraroma. Frisch, leicht süß, mild-würzig und mit relativ wenig Kohlensäure versehen. Eine leicht, schwer definierbare Fruchtkomponente schwingt mit. Das Lager wird hinten raus trocken, insgesamt eher mild und angenehm herb. Es schmeckt definitiv nicht wie von der Stange. Schlankes, süffiges und durstlöschendes Lager.

Post author: Bierbert
Bierbert
@ Stonewood Braumanufaktur
5 years ago
Wilder Hopfen, Germany
4.0
Die Chemnitzer Stonewood Braumanufaktur präsentiert unter dem Titel "Wilder Hopfen" ein kaltgehopftes Lagerbier mit schlanken 4,5%, das durchaus zu gefallen weiß. Die 0,5 Liter Flüssigkeit aus der Bügelflasche zeigen sich dunkelgold-ocker mit ordentlicher Hefetrübung im Glas. Der weiße Schaum obendrauf gibt nach dem Eingießen ein schönes Bild ab, weist jedoch eine begrenzte Haltbarkeit auf und bleibt als weißer Rand zurück. Für die Nase hält der Wilde Hopfen ein Potpourri an Aromen bereit - es riecht brotig, hefig und ausgewogen hopfig. Angenehm! Geschmacklich bringt der Wilde Hopfen die Geruchsaromen sauber und verlustfrei ins Glas - die Extra-Portion Hopfen steht dem eigentlich als Sommer-Bier kreierten Trunk ausgesprochen gut und hinterlässt einen frisch-herben Touch im Abgang, dessen Intensität in Richtung Pale Ale anzusiedeln ist. Sehr straightes, solides, angenehm gehopftes und überaus gut trinkbares Bier. Ich muss sagen, auch in der kalten Jahreszeit ein Genuss und nicht zu unrecht bei so manchem Craft Beer Shop mit angeschlossenem Ausschank über Wochen hinweg in der Hopfen-Hitparade oben dabei. Lecker und empfehlenswert.

Post author: kangabrew
kangabrew
6 years ago
3.0
In der Tat wie wild gehopft. Ungewöhnlich viel für ein Lager. Stellt Pils und IPA in den Schatten. Dafür etwas weniger Alkohol.

Post author: OPint
OPint
6 years ago
Wilder Hopfen, Germany
3.0
Neues aus dem Hause Stonewood. Bügelflasche. Sehr grasiges Aroma mit floralen Noten. Verdammt Hopfig. Schmeckt ein wenig wie Sauerampfer.