Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Gansbräu Rot-Bier 5.4%, Gansbräu, Germany
10 arviota
3.4
Gansbräu Rot-Bier
5.4% Altbier

Arviot

Post author: Siggi_p
Siggi_p
6 months ago
3.5

Post author: Rasierte Schwedin
Rasierte Schwedin
2 years ago
4.3

Post author: Humppa
Humppa
@ Hörl Sengenthal
2 years ago
Gansbräu Rot-Bier, Germany
4.0
Immer wieder gut! Heute gibt's mal wieder die unfiltrierte Variante. Ich mag dieses Bier mittlerweile echt gerne. Für ausführlichere Infos verweise ich auf die letztmalige Rezension :)

Post author: Hesse414
Hesse414
2 years ago
3.5
Für mich ist das Maß für ein gutes Rotbier das Schanzenbräu Rotbier. Aber ich muss wirklich sagen das man das hier auch sehr gut trinken kann.

Post author: Humppa
Humppa
@ Hörl Sengenthal
2 years ago
Gansbräu Rot-Bier, Germany
4.0
Heute im Direktvergleich, die beiden Rotbiere der sympathischen Neumarkter Gansbrauerei. Das eine, filtriert, seit 2010 und anlässlich des 850 jährigen Jubiläums der Stadt Neumarkt i. d. Opf. im Sortiment, hoch dekoriert beim European Beer Star und längst zum Verkaufsschlager geworden, das andere, unfiltriert und brandneu auf dem Biermarkt. Unverhofft kommt die neue unfiltrierte Variante des Rotbieres jedoch nicht, denn auch bei den Sparten Hell und Pils hat die Brauerei bereits jeweils eine filtrierte und unfiltrierte Version im Sortiment. Im Falle der beiden Rotbiere haben diese jeweils 5,4% Alkohol (wobei ich dachte ich hätte neulich ein Exemplar mit 5,7 Volumenprozent in Händen gehalten ?? ). Optisch beide ähnlich, ist das filtrierte sowohl bei Bier als auch beim Schaum etwas heller als die unfiltrierte Version. Nach dem einschenken der Hefe bei der unfiltrierten Version ist der farbliche Unterschied natürlich entsprechend deutlicher. Insgesamt sind sich beide Biere ziemlich ähnlich. Das filtrierte kommt etwas "leichter" und malziger rüber, das unfiltrierte mit etwas mehr "Fülle" und ist in Geruch wie Geschmack hopfenbetonter. Laut Brauereiangabe wurde bei der filtrierten Variante die Hopfensorte Magnum, bei der unfiltrierten Variante Mandarina Bavaria verwendet. Die weiteren Sorten Perle und Tradition machen jeweils das Hopfentrio perfekt. Letztendlich hat der Kunde die Wahl welcher der beiden Sude ins Glas wandern soll. Empfehlenswert sind beide Varianten, wobei ich persönlich zum naturtrüben Bier tendiere. MHD filtiert 11.03.22 MHD unfiltriert 21.02.22 (Abfüllung jeweils 4 Monate vor MHD)

Post author: Humppa
Humppa
@ Getränkemarkt Fersch Woffenbach
2 years ago
Gansbräu Rot-Bier, Germany
3.9

Post author: Forest
Forest
3 years ago
2.6
Nicht unbedingt mein Geschmack.

Post author: Rex
Rex
3 years ago
3.0

Post author: Combat089
Combat089
3 years ago
3.3

Post author: Vino
Vino
6 years ago
4.5
Klasse Bier, Aroma Hopfen, super im Geschmack, wenig Kohlensäure, süffig, Respekt vor der Oberpfalz!!