Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Füchschen Weihnachtsbier 5.2%, Füchschen, Germany
17 ratings
3.6
Füchschen Weihnachtsbier
5.2% Altbier

Reviews

Post author: Blubman
Blubman
@ Holy Craft
1 month ago
Füchschen Weihnachtsbier, Germany
4.4
Auf dieses Bier habe ich mich schon den ganzen Advent über gefreut, wollte aber auf Weihnachten damit warten. Alleine die Flasche, ich liebe diese schlanken Halbliter Bolzen. Allgemein muss ich sagen das die Altbierbrauer einen schönen Flaschengeschmack haben. Dunkles Kastanienbraun mit voluminösem gefärbtem Schaum der bald auf 2 Millimeter zusammen fällt. Die Nase ist röstmalzig mit grünem Hopfen. Der Antrunk ist einerseits weich und etwas cremig, andererseits herb röstmalzig mit entsprechender Säure. Deftig bitter, zwischendurch blitzen kurz ein paar liebliche Malznoten durch, allgemein ist das aber ein derb röstmalziges Altbier. Zum Abschluss kommen dann auch diese grün krautigen Hopfennoten aus der Nase mehr hervor und bestimmen den ansonsten röstig trocken herben Abgang. Mit sowas feiern wahrscheinlich die Rockers Weihnachten, mir gefällt's, für einen ganzen Abend wärs dann wahrscheinlich doch zu heftig. Achja apropos Musik, zum trinken höre ich jetzt noch etwas Faithless, in Gedenken an den gestern verstorbenen Sänger Maxi Jazz... 🙏🏻 Nach einer Viertel Stunde habe ich immer noch einen geil röstigen Geschmack im Mund, gefällt mir immer besser.

Post author: Drießen B
Drießen B
2 months ago
4.0

Post author: Honey Bier
Honey Bier
1 year ago
3.5
Das gute Füchschen

Post author: Talus K
Talus K
1 year ago
2.9

Post author: Talus K
Talus K
1 year ago
2.7

Post author: Jan-Peter W
Jan-Peter W
1 year ago
5.0

Post author: Lenny
Lenny
1 year ago
2.5

Post author: BierTier86
BierTier86
1 year ago
3.2
Herb würzig. Schmeckt schon weihnachtlich, ist aber nichts für jeden Tag.

Post author: Linden09
Linden09
1 year ago
Füchschen Weihnachtsbier, Germany
4.3
Das Weihnachtsbier ist natürlich ein Weihnachts-Alt. Es steht dunkel Kupfer im Glas, obendrauf steht eine gut haltbare, cremige dunkelbeige Haube. Intensiv nussig-würzige Nase, dazu leichte Noten von Banane. Astreiner Beginn. Das Altbier bestätigt die Nase: Leicht süßlicher Beginn, ein wenig Banane und Karamell kommt durch. Dann wird es vor allem würzig und röstmalzig. Sehr hochwertig zeigt sich das Weihnachtsbier. Die würzige Herbe dominiert eindeutig den gesamten Schluck. Am Ende zeigt sich kurz eine typische Altbiernote mit seifiger Nussnote. Was bleibt ist eine lang anhaltende herbe Note, die mit Röstmalz-Würze nur so um sich schmeißt, dazu Noten von Lakritz. Ein tolles Bier für den gedeckten Weihnachtstisch.

Post author: Fabian H
Fabian H
1 year ago
3.0